Aus „JPRLP“
wird Medienebene

Aus der Jugendpresse Rheinland-Pfalz wird „Medienebene e.V.“. Für uns ist 2022 der Startschuss für etwas Neues: Seit über einem Jahr haben wir uns Gedanken über unseren Verein und unser Selbstverständnis gemacht – nicht erst seitdem wir auch die Jugendpresse-Zuständigkeit für das Saarland übernommen haben. Schnell war uns klar: Wenn wir an die Gegenwart und die Zukunft denken, dann wird der Begriff Jugendpresse dem, was wir leisten, lange nicht mehr gerecht.

Nach einem anstrengenden und aufregenden Rebranding-Prozess freuen wir uns, euch mitzuteilen, dass die Mitgliederversammlung am 30.12.21 die Umbenennung des Vereins beschlossen hat. Wir treten damit ab sofort als Medienebene e.V. auf und nicht mehr als Jugendpresse Rheinland-Pfalz e.V. Damit wollen wir mit der Zeit gehen und dem offenen Medienbegriff, den wir in unserem Selbstverständnis tragen und in unseren Projekten widerspiegeln, Rechnung tragen.


Als Verband von und für junge Medienbegeistere im Südwesten Deutschlands bleiben wir Teil der Jugendpresse Deutschland. Aber wir öffnen uns damit auch in unserem Auftreten der ganzen Medienwelt, von der wir längst Teil sind: Bei uns haben alle jungen Menschen aus (Online-) Journalismus, Presse, PR, Öffentlichkeitsarbeit, (Kamera- und Ton-) Technik und Produktion aller Medien sowie alle publizistisch aktiven und interessierte Personen die Möglichkeit, sich weiterzubilden und Teil unseres Netzwerks zu werden. Wir repräsentieren junge Medienbegeisterte und ihre Interessen in der Öffentlichkeit und setzen uns aktiv für ihre Belange in medienpolitischen Fragen ein.

Wir freuen uns, mit neuem Team und neuem Markenauftritt im kommenden Jahr gemeinsam junge Medienarbeit in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu machen, zu fördern, zu vertreten und zu vernetzen. In Zukunft findet ihr alle unsere Angebote dann unter medienebene.de und auf unseren Social-Media-Kanälen. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne.